UNSER

NACHHALTIGKEITSPROGRAMM

NACHHALTIGKEIT
„Die besten Reformer, die die Welt je gesehen hat, sind die, die bei sich selbst anfangen“ 
- George Bernard Shaw

Nachhaltigkeit als Teil unserer unternehmerischen Identität und Kultur
„Wirtschaft mit Weitsicht“ ist Teil unserer Vision. Wir wollen groß denken, klein anfangen und jetzt starten!

Unsere 6 Handlungsfelder für mehr Nachhaltigkeit

Aktuelles

19.09.2022

Nachdem vor ein paar Wochen schon das ersten Kick-Off der 6 Arbeitsgruppen Nachhaltigkeit statt fand, starteten wir nun die Aufnahme der Arbeit zur FMOS Nachhaltigkeitsoffensive im Rahmen des ersten FMOS Spirit Days.

Blue FMOS – Wir machen Wirtschaft mit Weitsicht – Sprit Day
23.08.2022

Gemeinsamer wirtschaftlicher Erfolg durch weitsichtiges Handeln. Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit stehen im Einklang mit Agilität, sozialem und gesellschaftlichem Engagement sowie dem Umweltschutz.

Erstes Kick-Off der Arbeitsgruppen Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsmeldungen

©robertsrob/123rf.com

19.09.2022

Die von den 4.700 größten börsennotierten Unternehmen der Welt beschlossenen Einsparziele senken die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2030 nur um rund 20%. Um das im Pariser Abkommen definierte Ziel einer maximalen Erwärmung von 1,5 °C einzuhalten, müssten aber 43% eingespart werden. Die wichtigsten Hürden für einen effektiveren Klimaschutz sind unter anderem der begrenzte Zugang zu grüner Energie und hohe Investitionen.

©AndreyPopov/fotolia.com

19.09.2022

Unternehmen müssen Nachhaltigkeit in ihren Produktentwicklungsprozessen verankern, wenn sie das Ziel von Netto-Null-Emissionen erreichen wollen. Das gilt insbesondere für den entlang der Wertschöpfungskette indirekt verursachten CO2-Ausstoß (Scope-3-Emissionen). Mehr als zwei Drittel der Unternehmen mit nachhaltigen Produktdesign-Strategien konnten ihre Kohlendioxidemissionen verringern, und fast drei Viertel verzeichneten Umsatzsteigerungen.

©stockwerkfotodesign/123rf.com

19.09.2022

Banken und Kapitalverwaltungsgesellschaften sind auf die Zuarbeit von ESG-Datenanbietern angewiesen, um in ihren Entscheidungen Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen. Für die Erfassung und Analyse verschiedenster Kriterien hinsichtlich Ökologie (E), sozialer Gerechtigkeit (S) und guter Unternehmensführung (G) setzen die Provider modernste Technologien ein. Dennoch bleiben große Unterschiede in der Bewertung zwischen den Anbietern.

©everythingpossible/123rtf.com

12.09.2022

Führende Finanzmarktteilnehmer fordern eine stärkere Ausrichtung der regulatorischen und standardsetzenden Bemühungen um die Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Unsere Nachhaltigkeits-Zeitschriften

econic

econic ist das zukunftsgerichtete und erste Fachmagazin, das Unternehmen aktiv dabei unterstützt nachhaltiges, verantwortungsvolles Handeln und profitables Wirtschaften in Einklang zu bringen. econic – das steht für ecology und economy mit einem ikonischen Charakter – ist das Fachmagazin für Wirtschaft mit Weitsicht. Ganz nach dem Motto: Nachhaltig ist das neue Profitabel!

ESGZ

Fachzeitschrift und Magazin zugleich, zeigt ESGZ welche rechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten sind, um ökologische, ökonomische und soziale Elemente mit der Unternehmensführung in Einklang zu bringen.

KlimaRZ

Mit der Zeitschrift KlimaRZ wissen Sie jederzeit, welche gesetzlichen Vorgaben es im Klimarecht sowohl auf nationaler als auch auf EU-Ebene gibt bzw. in naher Zukunft geben wird.